wegeundpunkte.de

Shortnews

Die Komoot-App setzt jetzt auf Vektorkarten

04.08.2019

Wer seine komoot-App auf dem Android Smartphone aktualisiert, kommt in den Genuss einer schärferen Kartendarstellung. Komoot nennt das HD-Karten (High-Definition/hochauflösend), dies ist etwas verwirrend, denn es handelt sich nicht (wie bisher) um Rasterkarten mit einer bestimmten Auflösung, sondern um Vektorkarten. Diese kommen bei Android-Apps wie Locus Map oder auf den Garmin GPS-Geräten schon seit vielen Jahren zum Einsatz.
Vektorgrafiken im allgemeinen haben den Vorteil, dass sie verlustfrei zoombar sind. Dies führt zu einer schärferen Darstellung z.B. der Schrift. Zudem wird bei Offline-Karten weniger Speicherplatz benötigt, da nicht für jede Zoomstufe ein Kartenlayer auf das Smartphone geladen werden muss. Ein richtiger Schritt von komoot, iOS/iPhone Nutzer müssen sich mit dieser überfälligen Neuerung allerdings noch etwas gedulden.

Klassiker GPS-Kurse: Garmin-Wochenende am 6./7.7.2019 beim ADFC Karlsruhe

14.05.2019

Das Internet ist zu einem wichtigen Teil der Touren-Planung und Navigation geworden. Garmin-Navis, sowie lokal auf dem PC laufende GPS-Kartensoftware, werden zunehmend durch Smartphone-Apps und Routenplaner im Browser ersetzt. Auch Garmin selbst forciert mit Online-Portalen wie "Connect oder Explore" diese Entwicklung.

Die klassische Variante: "Touren-Planung/Vorbereitung am PC > Übertragung der GPS-Daten auf das Garmin-Gerät > Offline-Navigation" hat aber nach wie vor ihre volle Berechtigung. Der Aufbaukurs am So 07.07.2019 richtet sich primär an Basiskurs-Teilnehmer, die ihre Kenntnisse in diese Richtung vertiefen möchten. Online-Routenplaner komoot als Ergänzung, GPS-Datenübertragung, Installation freier OSM-Karten sowie das Zusammenspiel von Papierkarte und GPS-Gerät runden den auf 5 Laptop-Plätze beschränkten Aufbaukurs ab.

Info für alle GPS-Neueinsteiger: Bitte beachtet (am besten vor dem Gerätekauf;-), dass Garmin-Outdoor-Navis nicht für jeden geeignet sind, es kommt sehr stark auf die Anwendungsgebiete sowie auf die persönlichen Voraussetzungen und Vorlieben an. Eine vorherige Beratung/Rücksprache ist daher erwünscht, telefonisch unter 06337 2099151 oder per Mail. Der Garmin-Basiskurs am Sa 06.07.2019 kann einzeln oder auch zusammen mit dem Aufbaukurs gebucht werden.

(Quelle: MEDIA-TOURS GPS-Newsletter)

GPS Week Rollover: Resümee und Test der Garmin GPS-Geräte

07.04.2019

In Mitteleuropa erfolgte am 7. April 2019 um 2.00 Uhr der "GPS End-of-Week-Rollover", d.h. nach Ablauf von 1024 Wochen sprang der der Wochenzähler von 1023 auf 0 (10 Bit, Binärwert 1111111111 > 0000000000). Im Vorfeld gab es einige Schreckensmeldungen, die (zumindest bei den Garmin-Outdoor GPS Geräten) weitgehend unbegründet waren. Bei 2 von 17 getesteten Geräten tauchten allerdings Probleme auf.

Gerätesoftware Update für den uralten Garmin eTrex H !

05.04.2019

Kaum zu glauben: Garmin veröffentlicht ein Gerätesoftware Update für den eTrex H. Kurz vor dem GPS-Week-Rollover am 6. April 2019 wird dadurch ein falsches Datum korrigiert. Das ist umso erstaunlicher, weil das letzte Update 2010 ausgeliefert wurde, zudem das Gerät noch über eine serielle PC-Schnittstelle verfügt und demnach nicht mal BaseCamp kompatibel ist. Der Hersteller empfiehlt Garmin Express zur Installation. Ausprobieren konnte ich dies noch nicht, da erstmal ein RS232-USB-Adapter bestellt werden musste.

Ein echte Zeitreise also, daher noch ein paar historische Fakten zum eTrex H: die Version mit dem H (High-Sensitivity-Empfänger-Chip) kam 2007 auf den Markt und war bei Geocachern recht beliebt. Der (abgesehen von der Empfangsstärke) identische original eTrex stammt sogar aus dem Jahr 1999! Es handelt sich hier demnach um pure GPS-Navigation (Peilung/Luftlinie) auf einem 64 x 128 Pixel Graustufendisplay, ohne digitale Karten und Routenberechnung.

Weitere Updates für die uralten Garmin-Outdoor-Geräte liegen (meines Wissens und Recherchen nach) nicht vor.
[06.04.2019 doch: eTrex Summit HC/Venture HC]