wegeundpunkte.de

GPS-Software & Navigation

Offroad Routen (direkt Punkt zu Punkt)

aktualisiert: 01/2024 von Jens Klöckner

Eine Route besteht aus einer geordneten Abfolge von Ortspunkten/Wegpunkten und dient dazu, über spezifische Zwischenziele das Endziel zu erreichen. Im Falle einer Offroad-Route erfolgt die Navigation nicht entlang vorgegebener Straßen oder Wege, sondern mithilfe eines Peilungzeigers, der die Richtung und Entfernung zum nächsten Zwischenpunkt anzeigt. In der Ära von Turn-by-Turn-Anweisungen, Strecken-Navigation und Track-Downloads gerät die traditionelle Luftlinien-Route etwas in den Hintergrund. Dennoch ist sie für bestimmte Aktivitäten immer noch die bevorzugte Wahl.

Aktivitäten | Track oder Route | GPS-Geräte | Smartphone-Apps | PC Kartensoftware | Karten

Die Navigation per direkter Route bedeutet im Grunde genommen, dass man die Peilung zu einem Wegpunkt verfolgt. Der Unterschied besteht darin, dass bei der Ankunft am Wegpunkt keine neue GoTo-Navigation gestartet werden muss, sondern der Wechsel automatisch oder bei einer bestimmten Annäherung erfolgt. Es besteht auch die Möglichkeit zum manuellen Wechsel zum nächsten Punkt. Bitte beachten: Die Verbindungslinie zwischen den Punkten legt lediglich die Reihenfolge fest, deine Bewegung ist frei. Dies wird oft auch von Entwicklern missverstanden, vor allem wenn beim GPX-Export diese Linie wie ein Track mit vielen Einzelpunkten definiert wird.

Offroad Outdoor und im Geländewagen
Offroad-Navigation: Outdoor und im Overlander

Für welche Aktivitäten eignen sich offroad/offgrid Routen?

Der Begriff offroad hat bei jeder Aktivität etwas unterschiedliche Bedeutungen, Beispiele:
Bergwandern/Klettern/Bergsport: das Verlassen der markierten Wege oder Pfade.
Geländewagen/Enduro-Motorrad: das Fahren abseits befestigter Straßen.

Die Wege, auf denen eine herkömmliche Routenberechnung stattfinden kann, unterscheiden sich beim Wandern und beim Offroad-Fahren. In beiden Fällen wird aber bei der Offroad-Route keine Strecke berechnet und es gibt keine Abbiegehinweise, wie dies beim PKW-Navi oder auch bei Komoot der Fall ist. Die Annäherung bzw. der Richtungswechsel wird lediglich durch ein akustisches Signal angekündigt.

Das Beispiel ([4]) zeigt eine Offroad-Route fürs Geländefahrzeug in einem Wüstengebiet. Alle Routenpunkte sind Koordinaten/Wegpunkte, die eine wichtige Abzweigung, eine Tankstelle/Versorgungsstation, eine Tor-Situation (Passage, Brücke) oder auch eine Sehenswürdigkeit (Krater) beschreiben. Bei einer Expedition zu Fuß oder beim Bergsport sähe die Route vom Prinzip sehr ähnlich aus, auch die Art der Navigation ist fast identisch.

Offroad Route vs. Track
Punkt zu Punkt Route (rot) vs. Track (cyan) [2] [4]

Track + Wegpunkte oder Route

Meist bestehen die GPS-Daten für eine Fernwanderung oder auch Offroad-Reise aus einem oder mehreren Tracks sowie den dazugehörigen Wegpunkten: Kreuzung, Wasserquelle, Zick-Zack Abstieg, Holzhütte, Kamm, Felsenfeld etc. Oft sind dies auch Via-Punkte, d.h. Wegpunkte die man auf dem Weg zum Etappenziel unbedingt erreichen sollte.

Der Track beschreibt den exakten Verlauf, aber die Wegpunkte werden nicht angepeilt, sondern liegen als Zusatzinformation über Track und Karte. Die Offroad-Route navigiert hingegen von Wegpunkt zu Wegpunkt, in der Bewegung oder Fahrt dazwischen bist du frei. Ein zusätzlicher Track gibt lediglich die ideale Strecke wieder.

Garmin Handgeräte Outdoor & Wandern
Garmin Handgeräte Outdoor & Wandern

Welche GPS-Geräte beherrschen die Offroad-Navigation anhand einer 'Punkt zu Punkt Route'?

Anfang der 2000er Jahre waren die Garmin eTrex- und GPS(map)-Modelle bereits in der Lage, die Zielführung durch Peilung von Punkt zu Punkt zu ermöglichen. Diese Funktion wird von den meisten Outdoor-Handgeräten fürs Wandern und Geocaching unterstützt, nicht jedoch von Edge-Radnavis und PKW-Navis, die auf Straßennavigation spezialisiert sind.
Die Montana-Serie mit ihrem relativ großen Display wird oft im Offroad-Fahrzeug oder am Motorradlenker verwendet, während im Bergsport oder bei Outdoor-Abenteuern die robusten GPSmap-Tastengeräte zum Einsatz kommen.

Jedoch können Garmin-Geräte in Bezug auf Kartenmaterial, Datenverwaltung und Routenplanung nicht mit Android- oder iOS-Tablets/Phones mithalten. Daher ist es ratsam, entweder alle Routen im Voraus zu planen oder eines der genannten Programme/Apps zu nutzen und die GPX-Route auf den Garmin zu übertragen. Dieser Ansatz ist vor allem in der Outdoor-Nutzung sinnvoll, da Garmin-Geräte mit ihrer guten Ablesbarkeit, Akkulaufzeit und Zuverlässigkeit punkten.

Garmin Handgeräte mit Luftlinie-Routen Funktion

Offroad Route in der Wüste
Offroad Route [4] in der Wüste [2]

Welche GPS-Apps fürs Smartphone oder Tablet navigieren Luftlinie von Punkt zu Punkt?

Mit diesen Apps konnte ich eine 'Punkt zu Punkt Navigation' starten.

Locus Map 4 (Android)

Locus Map 3 Classic (Android)

QuoVadis X Mobile (Android, iOS)

Avenza Maps (Android, iOS)
Hier muss ich mich korrigieren, Avenza Maps, Osmand und Gaia GPS navigieren zwar ‘offroad’ aber NICHT von Punkt zu Punkt, sondern entlang der Luftlinie.

Offroad Route in QuoVadis X
Offroad Route [4]in QuoVadis X

Mit welcher Kartensoftware kann ich eine direkte Route erstellen und als <rte> exportieren?

Eine lokal installierte Windows-Kartensoftware zur Routenplanung hat (vor allem bei Reisen in Gebiete ohne mobiles Netz) immer noch ihre Berechtigung. Du kannst die Route als GPX-Datei exportieren oder direkt an ein Garmin-Navi senden. Die Zeiten der Navigation per Live-Position auf dem Toughbook (robuster Windows Laptop) sind definitiv vorbei bzw. für Neueinsteiger nur noch in wenigen Fällen zu empfehlen, QuoVadis ist hier sicher die erste Wahl.

PC Kartensoftware / Rasterkarten Klassiker (Moving Map)

QuoVadis X (Windows, Mac | früher Touratech QV)
Planung auf Rasterkarten, GPX-Export, Senden an Garmin per USB, Navigation (GPS-Modul fähig)

OziExplorer (Windows, Mac)
Planung auf Rasterkarten, GPX-Export, Navigation (GPS-Modul fähig)

Fugawi Global Navigator (Windows | 2017 eingestellt)
Planung auf Rasterkarten, GPX-Export, Senden an Garmin per USB, Navigation (GPS-Modul fähig)

PC Kartensoftware / Open-Source

QMapShack (Windows, Mac, Linux)
Planung auf Raster- und Vektorkarten, GPX-Export

PC Kartensoftware / Garmin

Garmin Basecamp (Windows, Mac)
Planung auf Vektorkarten, GPX-Export, Senden an Garmin per USB

Garmin Mapsource (Win | veraltet, 2008 von Basecamp ersetzt)
Planung auf Vektorkarten, GPX-Export

Apps

Garmin Explore (Android, iOS)
[+] Strecke erstellen (offroad, ohne Magnet) > speichern | Bibliothek > Strecken > Strecke wählen > als Route kopieren | Bibliothek > Routen > Teilen

Locus Map 3 Classic | Locus Map 4 (Android)

Online Routenplaner

MEDIA-TOURS MAPS

Karten Überlagerung OSM Satellit
OpenTopo [3]

Offroad geeignete Karten

Die direkte Routen-Zielführung funktioniert unabhängig von einer Karte, genauer gesagt sogar komplett ohne Karte. In den meisten Fällen (sowie bei der Planung eigener Routen) ist es jedoch sinnvoll, eine Straßenkarte oder eine Topokarte zu hinterlegen. Apps wie Locus beherrschen sogar eine transparente Überlagerung, beispielsweise mit Luftbildern.
Beispiele für geeignete Offroad-Kartentypen (Planung und Navigation):

  • OpenTopoMap
    Topographische Karten aus OpenStreetMap mit SRTM Daten (digitales Geländemodell der Erdoberfläche) bzw. Höhenlinien, Schattierung
  • Luftaufnahmen / Satellitenbilder
    Google Earth, Bing Maps, Esri World Imagery sind weltweit verfügbar und bieten oft eine besseren Eindruck über die Topographie als OSM Karten mit Höhenlinien.
  • Topografische Rasterkarten der Landesvermessung
    Offizielle topografische Karten. Oft kostenpflichtig oder nur durch Georeferenzierung von Papierkarten als Planungsgrundlage nutzbar.
  • Militärische Karten
    Militärische Karten der ehemaligen Sowjetunion sind oft die einzige Rasterkarten-Alternative in bestimmten Gebieten. Sie gelten als historische Karten und werden von Abenteurern und Outdoor-Enthusiasten geschätzt. Jedoch ist Vorsicht geboten, da die digitalen Rasterkarten nicht mehr aktuell und teilweise ungenau sein können.

Offline Karten

Wichtig ist zudem, dass die Karten offline verfügbar sind, d.h. lokal auf dem Smartphone, Tablet oder auch PC gespeichert werden. Die genannten Apps sind alle Offline-Karten fähig.

Tutorials, Tipps und Quellen

[1] LoMaps Vector Maps
Map data © OpenStreetMap and contributors CC-BY-SA
[2] Esri Luftbilder
Map data © Esri
[3] Open Topo
Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA)
[4] Marokko Beispielroute Rissani - Jorf
mit freundlicher Genehmigung von pistenkuh.de