wegeundpunkte.de

GPX-Tracks

Aufzeichnungen beim Garmin (Trackmanager)

Stand 11/2020

Garmin-Outdoor Geräte beherrschen seit eh und je die Aufzeichnung einer Strecke anhand der per GPS ermittelten Positionen. Du kannst dir dies wie Spuren im Schnee vorstellen. Ursprünglich diente die Trackaufzeichnung dazu, eine Tour auf exakt der gleichen Spur (engl. Track) zurückzulaufen. Trackback, so der von Garmin eingeführte Begriff, kam z.B. bei einsetzendem Nebel zum Einsatz. Heute ist es gängig fremde Touren aus dem Netz per Track-Navigation abzufahren oder nachzulaufen. Trackaufzeichnung werden immer häufiger mit Fitnessdaten wie Herzfrequenz kombiniert, man nennt dies dann Aktivitäten.

Der Trackmanager wurde zur separaten Anwendung innerhalb der Gerätesoftware ausgebaut, es werden jetzt alle Funktionen und Einstellungen zu den eigenen und fremden Tracks gebündelt.
Dieser Artikel befasst sich primär mit dem Track-Manager, wie er sich bei Outdoor-Navis der Modellreihe Oregon 700/750 oder beim eTrex Touch zeigt. Bei den Tastengeräten GPSmap 66s/st/sr/i sowie beim Touchscreen-Flagship Montana 700 wurde eine sehr ähnliche Anwendung integriert, die sich gespeicherte Tracks nennt.
Etwas älter Modelle (GPSmap 64 oder Oregon 450) haben zwar eine Anwendung namens Trackmanager, die Menüführung ist allerdings etwas anders. Edge-Radnavis verwalten die Aufzeichnungen komplett anders, das gleiche gilt für Uralt-Garmins wie dem eTrex Vista hcx.

Trackmanager | Tracks und Aktivitäten (GPX + FIT)

Einstellungen Trackaufzeichnung | Trackaufzeichnung starten

Track-Information

Trackmanager beim Garmin Oregon 700
Trackmanager beim Garmin Oregon 700
Trackmanager z.B. beim 'Garmin Oregon 700'

Trackmanager

Verwaltet alle Tracks, die sich im Ordner 'Garmin/GPX' befinden:

  • Aktuelle Aktivität/Aufzeichnung/Track
  • selbst aufgezeichnete und dann gespeicherte Tracks
  • Touren-Downloads (GPX-Tracks)

eignet sich um:

  • Track-Aufzeichnung starten und abspeichern
  • Trackdetails anzeigen (Entfernung, Zeit, Anstieg ...)
  • Tracks umbenennen / favorisieren / archivieren / löschen
  • Trackfarbe ändern / dauerhafte Anzeige auf Karte an/aus
  • Höhenprofil zum Track
  • Track auf Karte ansehen
  • Track-Richtung umkehren
  • Track-Navigation starten
  • Trackback

Hinweis: Im Hauptmenü findest du (z.B. beim GPSmap 66), neben gespeicherte Tracks und Aufgez. Akt., noch den Punkt Aufzeichnungssteuerungen, dies ist nicht anderes als 'Trackmanager > Aktuelle Aktivität'

Großer Nachteil bei allen Garmins: Es lassen sich keine Ordner erstellen! Daher regelmäßig ausmisten und am besten Basecamp zum Verwalten der GPX-Downloads und Aufzeichnungen nutzen.

Einstellungen Trackaufzeichnung

Oregon 700, eTrex Touch: Trackmanager > Aktuelle Aktivität > (i) Leiste oben > Menü u.r. > Aktivitätseinstellungen (oder Einrichten > Registrierung)

GPSmap 66(s)(t): Einrichten > Aufzeichnung

Oregon 600: Trackmanager > Aktueller Track > (i) Leiste oben > Menü u.r. > Tracks einrichten (oder Einstellungen > Tracks)

Aufzeichnungsart
Automatisch ist hier für die meisten Zwecke sinnvoll bzw. das Gerät erfasst die Punkte variabel, je nach Geschwindigkeit und Wegverlauf. Zeit- oder Distanzintervalle ermöglichen evtl. einen genaueren ‘Höhenprofil über Zeit/Distanz Plot’.

Intervall
Je häufiger die Aufzeichnung erfolgt, desto mehr Punkte werden erfasst und umso detaillierterer wird der zurückgelegte Weg abgebildet. Die Kapazität von 10000/20000 (geräteabhängig) Punkten ist allerdings auch umso schneller erreicht. Normal oder häufiger ist für die meisten Zwecke eine übliche Einstellung.

Auto Pause
An = Die Trackaufzeichnung wird automatisch angehalten/pausiert, falls du dich nicht bewegst. Dies vermeidet Cluster d.h. ungewollte Knäuel/Häufungen des Tracks auf der Karte.

Auto-Start
An = nach der letzten Trackaufzeichung wird automatisch eine neue Aufzeichnung gestartet. Vorteil: du vergisst nicht eine Aufzeichnung zu starten. Nachteil: die Aufzeichnung läuft über einen Tag immer weiter, auch wenn du dich an unterschiedlichen Regionen befindest, es entsteht dann z.B. eine Track-Luftlinie vom Zuhause zum Wanderparkplatz. Meine Empfehlung: starte den Track zu Beginn einer Tour immer manuell und speichere ihn danach auch manuell ab.

Aktivitätstyp
Standardaktivitätstyp für das Gerät

Wichtige Erweiterte Einst.
'Einrichten > Aufzeichnung > erweiterte Einst. > Ausgabeformat: Tracks (GPX/FIT)''
Aktuelle Garmin-Outdoor Navis (Oregon 700, GPsmap 66, eTrex Touch) speichern deine aufgezeichneten Tracks standardmäßig nicht im GPX-Format sondern als Garmin eigene .FIT Datei ab. Hier sollte Tracks (GPX/FIT) stehen. Jetzt landen deine Aufzeichnungen nicht nur im 'Activities' sondern auch im 'GPX'-Ordner. Auf dem Gerät sind zudem die aufgezeichneten Tracks im TrackManager und nicht ausschließlich im Aktivitäten-Protokoll zu finden.

Aktivitätseinstellungen
Aktivitätseinstellungen

Unterschiede zwischen Tracks und Aktivitäten (GPX + FIT)

Bei Garmin-Outdoor-Geräten der neueren Generation (seit Oregon 700, GPSmap 66s) wird zwischen Tracks und Aktivitäten unterschieden.

Tracks:

  • Aufzeichnung einer Tour als Folge von Punkten mit jeweils Position/Koordinaten, Höhe, Zeit
  • Verwaltung mit dem Track-Manager (gespeicherte Tracks)
  • Speicherung als GPX-Datei (GPS Exchange Format)
  • Betrachtung und Bearbeitung mit Garmin Basecamp
  • Analogien: Spuren im Schnee, Brotkrümel bei Hänsel und Gretel
  • Fast alle Touren-Downloads im Internet sind GPX-Tracks

Aktivitäten:

  • Kombinierte Aufzeichnung von GPS und Fitnessdaten
  • Neben der Strecke bzw. dem Track, können über ANT+ Sensoren Herzfrequenz, Trittfrequenz und Geschwindigkeit aufgezeichnet, analysiert und archiviert werden.
  • Verwaltung mit dem Aktivitäten-Protokoll (Hauptmenü > Aufgezeichnete Aktivitäten)
  • Ordner (Gerät per USB-Kabel am PC): Garmin/Activities
  • Speicherung als FIT-Datei (Flexible and Interoperable Data Transfer)
  • Zusammenspiel mit Garmin Connect oder sonstigen Online Fitness-Communities

Trackaufzeichnung starten

Willst du deine Tour später zurückfahren, wiederholen, visualisieren, analysieren oder weitergeben/teilen, dann solltest du beim Start die Trackaufzeichnung deines GPS-Geräts aktivieren. Wie schon erwähnt, empfehle ich das manuelle Zurücksetzen sowie Starten der Aufzeichnung.

Aktuelle Trackaufzeichnung löschen, starten, speichern:
Oregon 700, eTrex Touch:
Trackmanager > aktuelle Aktivität > (x) löschen | (>) starten | speichern

GPSmap 66:
Aufzeichnungssteuerungen (oder gespeicherte Tracks > aktuelle Aktivität) >
Start/Stopp | Speichern | Verwerfen
oder ENTER-Taste > start | stopp > (Aktivität speichern)
(funktioniert auf der Seite Karte, Kompass, Reisecomputer oder Höhenmesser).

Du kannst auch einen Abschnitt abspeichern (Menü u.r.) und die Aufzeichnung weiter laufen lassen. Beim nächsten Speichern wird dann wieder der komplette aktuelle Track abgespeichert, bis zu dem Punkt als dieser gestartet bzw. zurückgesetzt wurde. Der Reset der Aufzeichnung wirkt sich auch auf den Reisecomputer bzw. die Tageskilometer, Summe der Steigungen etc. aus.

Aufzeichnung zurücksetzen, starten, speichern
Aufzeichnung zurücksetzen, starten, speichern

Track-Information

Hauptmenü > Trackmanager > Track wählen

Hast du einen Track ausgewählt (aktueller, GPX-Download oder selbst abgespeichert), dann kannst du dir über die Tabs in der oberen Leiste folgendes anzeigen lassen:

Informationen (i):
Distanz, Zeit (falls der Track diese beinhaltet), Punkte, Anstieg, Abstieg ...
Menu: Track umkehren | löschen

Name: dieses Feld antippen/auswählen um den Tracknamen zu ändern

Stern: aktiv = favorisierter Track. Die Standardeinstellung, d.h. diese Tracks können bearbeitet, angezeigt und eine Tracknavigation gestartet werden. Da Geräte-intern leider keine weiteren Ordner angelegt werden können, ist dies die einzige Möglichkeit Tracks zu kategorisieren.
deaktiviert = archivierter Track, diese Tracks werden weder auf der Karte angezeigt, noch lassen sie sich bearbeiten oder zur Navigation verwenden.

Farbe festlegen: kräftige, leuchtende Farbe (rot,cyan) für den Haupttrack.

Karte anzeigen: an/aus
Sehr wichtige Einstellung um einen oder mehrere Tracks auf der Karte anzeigen zu lassen und anhand diesen auf Tour zu gehen. Optimal auch für mehrere Tour-Varianten.

Karte: Track anzeigen und Tracknavigation starten [los]

Höhenprofil:

Track-Informationen
Track-Informationen

weiteres zu Tracks

Touren aufzeichnen und abspeichern (ältere Outdoor-Geräte und Edge-Radnavis)

Tracks abfahren/ablaufen