wegeundpunkte.de

Shortnews

Private Zone bei Komoot
Private Zone bei Komoot

Komoot mit neuen Privatsphäre-Einstellungen

[News vom 27.08.2020]

Das erfolgreiche System zur Tourenplanung und Navigation basiert auf einer Cloud/Community, d.h. die GPS-Daten der Nutzer werden auf Webservern gespeichert. Endlich hat Komoot die Privatsphäre-Einstellungen verbessert, es lassen sich jetzt 'Private Zonen einrichten' (Startpunkte am Haus/Arbeitsstelle werden für andere unsichtbar!), 'Follower verwalten' und genauer festlegen, wer die Inhalte sehen darf (Nur du/enge Freunde /alle Follower/Alle). Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, allerdings unterstreicht dies, dass es sich bei Komoot um eine reine Online-Anwendung handelt. Wer in Gebieten ohne mobiles Internet unterwegs ist oder seine Aktivitäten generell nicht im Web lagern möchte, findet z.B. in 'Locus Map' eine GPS-App, die auch offline uneingeschränkt funktioniert. (Quelle/Info: komoot.de/help/privacy)

News Übersicht