wegeundpunkte.de
Garmin Edge 800

Garmin Edge 800

Der erste GPS-Fahrrad-Computer mit Touchscreen. Klein, schick und leicht, zudem einfacher zu bedienen als die Vorgänger-Modelle und besser ablesbar als die Oregon/Dakota Serie. Auf Outdoor-Funktionen wie Peilungszeiger und Kompassseite wurde komplett verzichtet.

Markteinführung: 06/2011
Preis: ca. 280,- Euro
Gewicht: 98 g
Abmessungen: 5.1 x 9.3 x 2.5 cm (BxHxT)
Display: 3.8 x 5.6 cm, 160 x 240 Pixel (BxH)

Betriebsdauer: ca. 15 h

Dieses GPS-Gerät kannst du mieten
(Kostenlose Beratung unter Tel. 0 63 73 / 50 84 89)

Speicher und Funktionen

Interner Speicher: 105 MB
MicroSD Slot
Elektronischer Kompass
Barometrischer Höhenmesser
Kamera
Drahtlose Datenübertragung
Benutzerprofile

Wegpunkte: 200

GPX direkt aufs Gerät kopierbar
automatisches Routing
papierlos Geocaching

Eignung und Bewertung

Bedienbarkeit/Handling
Menüführung
Auf das wesentliche beschränkte Touchscreen-Bedienung. Zusätzlich vorne liegend "Start/Stop", "Lap/Reset" und seitlich "an/aus/Helligkeit" als Tasten. Der Seitenwechsel ist im Gegensatz zu anderen Modellen durch "übers Display wischen" möglich. Die Menüführung ist dadurch aber etwas schwieriger zu erfassen.

Display Größe
Ablesbarkeit
Helles, auch bei Sonnenlicht gut ablesbares Display. Eindeutige Verbesserung gegenüber der Dakota/Oregon Serie. Schneller Bildaufbau der Kartenseite.

GPS-Empfang/Genauigkeit
Gute Empfangsleistung und genaue Trackaufzeichnung zudem schnelle Positionserfassung.

Handlichkeit (Größe/Form/Gewicht):
Outdoor-Tauglichkeit (Robustheit)
Verarbeitung
Das absolute Leichtgewicht wirkt weniger robust als der Vorgänger. Die Verarbeitung macht einen guten Eindruck allerdings schließen die Gummiabdichtungen für USB und Kartenslot nur mit Mühe und Druck.

Funktionsumfang
Speicher
Umfangreiche Funktionen zur Trainingssteuerung zusammen mit dem Garmin Trainings Center: Unterschiedliche Bundles können erworben werden z.B. inkl. Herzfrequenzsensor, Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensor. Der Edge 800 ist aber auch ausschließlich als Navi zu nutzen um von A nach B zu gelangen oder um Touren/Tracks nachzufahren. Der interne Speicher ist mit 105 MB sehr gering, Kartenmaterial sollte also nur auf die MircroSD übertragen werden. Achtung: Wer mit dem Edge 800 Touren nachfahren will, die nicht auf routingfähigen Wegen/Straßen liegen sollte sich den Track nur anzeigen lassen und auf Abbiegehinweise verzichten.

Eignung:
Wandern
Geocaching
Tourenrad
Mountainbike
Rennrad
Wie alle Modelle der Edge-Serie wurde der 800er eigentlich fürs Training auf dem Rennrad entwickelt. Dennoch ist der Kleine, aufgrund sehr guter Ablesbarkeit und fürs Rad optimierter Touch-Screen-Bedienung, ein Gerät das auch Mountainbiker oder Tourenradfahrer anspricht. Wer auf Outdoor-Funktionen wie Peilungszeiger, Kompassseite oder einer "Routen anhand von Wegpunkten" verzichten kann, der kann den Edge 800 mit der richtigen Karte auch "zu Fuß" einsetzen.

Kartenmaterial

Vorinstallierte Detail-Karten
Satelliten-/Rasterkarten tauglich

Mit der vorinstallierten Basiskarte nicht sinnvoll zu nutzen! Wer als Rennradfahrer auf dem Straßennetz unterwegs ist sollte den routingfähigen City Navigator® Europe NT erwerben oder das freie OpenStreetMap Kartenmaterial testen. Rasterkarten können zusätzlich in Ausschnitten genutzt werden.


Hinweis:
Alle Bewertungen sind das Resultat aus eigener Erfahrung sowie aus unseren GPS-Kursen. Die technischen Werte beziehen sich auf Angaben des Herstellers.
Fotos Garmin.de