wegeundpunkte.de

POIs & Ziele

Halde der ehem. Grube Göttelborn

Die im Jahr 2000 geschlossene Grube Göttelborn ist heute frei zugänglich und Teil des saarländischen Haldenrundwegs. Neben einer beeindruckenden Aussicht von der zuwachsenden Bergehalde (400 m ü.NN.) sollte man sich den Lost-Place-Charme der Grubengebäude nicht entgehen lassen. Auf dem ehemaligen Bergwerksgelände entsteht übrigens die weltweit größte Photovoltaikanlage.

Koordinaten (WGS 84):
N 49° 20.466', E 7° 2.611' (Grad, Dezimalminuten)
49.341100° 7.043520° (Dezimalgrad)
32U E 357882 N 5467216 (UTM)

GPS-Downloads:
GPX Wegpunkt KML Wegpunkt

Maps/Route:
Touren von/zum Wegpunkt erstellen Google Maps Routenplaner

Halde Göttelborn
Fördergerüst Schacht IV wurde  nur sechs Jahre lang genutzt.
Blick von der Halde Göttelborn